Mit Gold reich werden?

Gold

Warum ist Gold wertvoll?

Gold ist ein Edelmetall, das selten in reinform vorkommt, sondern meist in Form von Legierungen. Es verfügt über eine hohe Dichte und wird durch Luft, Feuchtigkeit, Hitze und die meisten Lösungsmittel nicht angegriffen. Aufgrund seiner Einzigartigkeit und seiner hohen Nachfrage ist Gold eine beliebte Absicherung gegen Vermögensverfall in Zeiten von Inflation oder Krieg.
Schon im Altertum faszinierte dieses Metall die Menschen. Es wurde wegen seiner Seltenheit, Dauerhaftigkeit und Schönheit geschätzt. Die Ägypter gruben bereits 2000 v. Chr. nach dem gelben Metall und bereits 50 v. Chr. erstellten die Römer ihre ersten Münzen daraus. In Form von Goldbarren oder Goldmünzen dient der Rohstoff nach wie vor als beliebte Wertanlage. Außerdem wird Gold von vielen Zentralbanken als Währungsreserve genutzt.
In Zeiten der Unsicherheit an den Aktienmärkten wird das Edelmetall von vielen Anlegern als sicherer Hafen genutzt. Während in Krisenzeiten die Aktienwerte im Portfolio sinken, steigt oft der Goldwert. So wird dieser Rohstoff oft benutzt um das Aktienportfolio weiter zu diversifizieren und gegen ein Wertverfall abzusichern.

Taugt Gold als Einzelinvestment?

Gold erwirtschaftet nichts und der Wert des Goldes ist meiner Meinung nach eine reine Glaubenssache. Zwar ist es so, dass in den letzten 4000 Jahren an den Wert des Goldes geglaubt wurde, doch muss dies in der Zukunft auch so sein? Es ist durchaus möglich, dass irgendwann ein Ereignis auftritt, das dieses Metall wertlos oder nahezu wertlos macht. Insbesondere wegen dem Aspekt, dass Gold einfach nur da liegt und nichts erwirtschaftet, würde ich von Gold als Einzelinvestment abraten.
Unser Vermögen soll nämlich für uns Arbeiten. Deswegen investieren wir. Dies kann es aber nicht, wenn es nur in Form von Gold herum liegt. Wenn man sich die Rendite von Gold in den letzten Jahren anschaut, war dieser in manchen Jahrzehnten sogar Negativ. Hier zeige ich dir die Performance zwischen dem MSCI World ETF und Gold.

Zeitraum

Rendite MSCI World

Rendite Gold

1980 – 1990

18,8 %

-1,2 %

1990 – 2000

12,6 %

-2,6 %

2000 – 2018

2,7 %

7,4 %

1975 – 2018

8,6 %

3,8 %

Wie du siehst, war das wertvolle Metall einzig 2000-2019 Rendite-reicher als der MSCI World.
Wenn man den Zeitraum von 1975 – 2018 betrachtet, hat der ETF doppelt so viel Rendite erbracht.

Wie kann man in Gold investieren?

Physisch

Gold ganz altmodisch kaufen. Die günstigsten Preise für Goldmünzen und Barren findest du auf Vergleichsportalen wie gold.de. Wähle den Händler, welcher den günstigsten Preis inklusive Versandkosten bietet und (ganz wichtig!) Mitglied im Berufsverband des deutschen Münzhandels ist. Dieser hat das Logo des Berufsverbandes. Das Logo stellt einen König mit einem Kreuz im Arm dar.
Vorteile
-Nach einem Jahr Haltedauer ist der Umsatz beim Verkauf Steuerfrei.
-Der Fakt, dass man das Seltene Metall vor sich hat, beruhigt den ein oder anderen Anleger eher
Nachteile
-Ein zusätzlicher Tresor oder Schließfach bei der Bank wäre anzuraten. Das Schließfach bei der Bank kostet im Schnitt 60 Euro.

Xetra Gold

Es gibt einige Gold- ETCs an der Börse. Unter anderem das Xetra Gold.
Vorteile
  • Sehr Liquide (sekündliches kaufen und verkaufen möglich )
  • Keine Kosten zum Schmelzen und Prägen
  • keine Tresorkosten (Das Gold liegt bereits bei der Verwahrgesellschaft Clearstream Banking AG)
  • Bei einer Haltedauer von über zwölf Monaten sind die Gewinne vollständig steuerfrei.
Xetra-Gold ist immer zu 95% physisch hinterlegt (5% Briefgold)
Nachteile
  • Diese Lagerkosten belaufen sich pro Jahr auf 0,36 Prozent des Goldwerts inklusive Mehrwertsteuer.
  • Nicht bei jeder Bank handelbar aufgrund der besonderen Kostenstruktur
  • Nicht Sparplan-fähig
  • Risiko des Totalverlustes, wenn der Emittent des ETCs Insolvenz anmeldet.

Gold ETFs

Es gibt einige Gold ETFs an der Börse, die einmalig oder regelmäßig bespart werden können.
Vorteile
  • Niedrigsten Verwaltungskosten
  • Keine Aufbewahrungskosten
  • Sparplan geeignet
Nachteile
  • Man besitzt kein wirkliches Gold, der ETF besteht aus Verträgen und Derivaten
  • Keine Steuerfreiheit bei einer 12-monatigen Haltedauer

Goldminen ETFs

Man kann sich an Goldminen beteiligen.
Vorteile
  • Wenn viel Gold erwirtschaftet wird, steigt auch der Wert der Goldmine.
  • Es wird hier tatsächlich etwas erwirtschaftet
Nachteile
  • sehr volatil und damit enorm risikoreich
  • Es handelt sich um Unternehmen, ein Managementrisiko ist also vorhanden
  • Politisches Risiko: viele Minen müssen in politisch instabilen Regionen der Erde bewirtschaftet werden.

Kann man mit Gold allein reich werden?

Mit dem Edelmetall allein kann man reich werden, aber man bräuchte sehr viel Glück und einen wahrhaftigen Goldrausch. Da wir nichts dem Zufall überlassen wollen, rate ich dir dein Vermögen priorisiert in Aktien und ETFs zu strukturieren und einen kleinen Teil mit Gold zu belegen.
So erwirtschaften dir deine Aktien die Rendite und du kannst du vom steigenden Goldpreis in Krisenzeiten profitieren und so leichte Rücksetzer ab dämpfen. Ein weit unterschätze Anlage im Rohstoffmarkt ist Silber. Dieser Rohstoff wird ebenso als ein Vermögenswert gesehen, doch der große Unterschied ist, dass Silber in der Industrie genutzt wird und somit findet eine Verknappung des Silberpreises statt.
Du liest gerade: Mit Gold reich werden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.